Lt. Statistik gibt es in Deutschland ca. 3,7 Millionen kleine private Vermieter, die dem Markt ca. 17 Millionen Wohnungen zur Verfügung stellen – die Zahl der Einfamilienhäuser in Deutschland ist mit ca. 15,7 Millionen nur unwesentlich kleiner.

Insgesamt ein relevanter Markt, der einzelne Eigentümer ist aber für diverse Dienstleister (zum Beispiel Hausverwalter) in der Regel uninteressant und kann auch nicht von Rahmenverträgen, Mengenrabatten und ähnlichen Vergünstigungen profitieren.

Genau da setzt der Dienstleistungsgedanke “domus servant” an – wir öffnen den Markt nach unten. Bestandteile der kaufmännischen Hausverwaltung, Einkaufsvorteile und eine hohe Dienstleistungsaffinität gepaart mit den Möglichkeiten der Digitalisierung – und das alles ab der ersten Einheit und für Eigennutzer!

Eine Immobilie hat viele kleine Stellschrauben, über die man Ertrag und Kosten steuern kann – lassen Sie es uns gemeinsam angehen …..

 

Kategorien: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.